← Zurück

In echt (und wenn sie nicht gestorben sind…)

0 Flares Facebook 0 Twitter 0 Google+ 0 0 Flares ×

Cinderella wacht auf neben ihrem Traummann

Man sieht ihm morgens noch seine Pflichten kaum an

Und die Diener bringen Frühstück und Kaffee ans Bett

Sie weiß, dass nach den schlimmen Jahren endlich alles gut ist

Dass sie nun ein Frau von edlem blauen Blut ist

Und das Volk liebt sie, als ob sie nen Heiligenschein hätt

Doch er sieht ihr an, dass sie heut Nacht wieder schlecht geträumt hat

Wegen alledem was sie als Kind versäumt hat

Und das macht die schönste Gegenwart noch nicht wett

Und Cinderella weint

In echt ist das nicht ganz so einfach

In echt hält das Glück seinen Schein schwach

In echt reicht ein Happy End leider nie

In echt muss Cinderella noch in Therapie

Wendy hat mit ihrem Abi gut abgeschnitten 

Papa meint, sie sei nun lang genug geritten

Und fragt sie, was sie denn jetzt aus ihrem Leben macht

Tja, wenn sie das wüsste, und so wählt sie viel zu schnell

Die nächstbeste Option namens BWL

Nur an den Kulturschock in Frankfurt hat sie nicht gedacht 

Frankfurt ist einsam, dreckig und ganz schrecklich doof

Und Wendy merkt, das Leben ist kein Ponyhof

Was hat ihr ihre heile Welt schon gebracht 

Und Wendy weint

In echt wollte sie mal was mit Pferden

In echt kann man da nicht viel werden

In echt stand mal Tierärztin auf ihrem Plan

Nur doof, das Wendy kein Blut sehen kann

So stand das nicht in den Büchern

In echt ist nichts in trockenen Tüchern

In echt wären unsere Helden der Kindheit ganz klein 

In echt würde auch ihr Leben kompliziert sein

Peter Pan hat sich lang ans Nimmerland geklammert 

Hat berauscht seiner Kindheit nachgejammert

Doch seit er sein Methadon nimmt, fliegt er nicht mehr 

Heute jobbt er in Frankfurt, hat sogar ein Rendevous

Sie sagt sie heiß Wendy und lächelt ihm müde zu

Und er sagt: „Ich kannte mal eine Wendy, das ist lange her“.

Sie mag seinen verträumten Blick, mit dem er doch langsam klar sieht 

Er nimmt sie in den Arm, bis er mit ihr aus der Bar flieht 

In ein Leben, das wenig hält, was es verspricht 

Doch ihr Herzklopfen kümmert es nicht

 

(c) 2018 Kai-Olaf Stehrenberg

← Zurück

Du hast etwas zu sagen?

* Pflichtfeld